Römisches Menü

 

Die Römer liebten es viel und üppig zu essen. Sogenannte Gastmähler wurden sehr oft mit musikalischen Veranstaltungen verbunden oder es wurde während des Essens philosophiert. Um die Legionäre bei Laune zu halten durften sie täglich zwei Liter Wein trinken. Dieser wurde anfangs aus dem römischen Reich importiert. Später, als man die besondere Lage für den Weinbau erkannte, tranken sie Moselwein, deren Frische und Fruchtigkeit die Römer sehr schätzten und auf Weinschiffen mittels Amphoren in das römische Reich exportierten. 

Zur geschmacklichen Abrundung versetzten sie Wein mit Honig und Gewürzen und nannten dieses Getränk "Mulsum".

 

Meine Gäste verwöhne ich gerne mit einem römischen Menü mit untenstehender Speisenfolge. Es sind jedoch viele weitere Essensvariationen möglich. Für eine ausführliche Beratung oder Absprache stehe ich gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

Speisen wie Asterix und Obelix

Menü mit römischen und mediterranen Gewürzen und Kräutern

 

Aperitif:                                            Mulsum (Wein mit römischen Gewürzen) 

Gustum Gustatio (Vorspeise):               Gerstensuppe mit Schinken 

Mensa Prima (Hauptspeise):                Wildschweinbraten mit Libum

                                                       (Käse-Weizen-Brötchen), Reis und Krautsalat 

Mensa Secunda (Dessert):                  Omelett mit Honig und Pfeffer